NE Metalle

Der Begriff NE-Metalle bezeichnet Metall-Legierungen, die andere Hauptelemente als Eisen enthalten bzw. deren Anteil an Reineisen unter 50 % liegt, wie z.B. Aluminium, Bronze, Zink, Kupfer und Messing. Oftmals zeichnet NE-Metalle eine deutliche Buntfärbung aus, daher ist auch der Begriff Buntmetalle gängig. Weißmetalle werden jedoch auch zu den NE-Metallen gezählt.

Name

neu = EN

alt = DIN

 
 

Aluminium

 

Messing

 

Kupfer

 

Grauguss / Sphäroguss